Pressemeldung: “Trash All The Glam” ist die erste Single von Conchitas neuem Electro-Projekt WURST

Conchita heißt jetzt WURST. Nach Jahren des Glam-Pop schlägt Tom Neuwirth alias Conchita einen Haken und veröffentlicht mit “Trash All The Glam” die erste Single seines neuen musikalischen Projekts, für das sich der Dreißigjährige WURST nennt.

“Ich bin hierher gekommen, um ich selbst zu sein”, singt er in der Electro-Nummer, die wie die ersten beiden Alben des Künstlers bei Sony Music Entertainment Austria erscheint. “Je mehr ich mir selbst vertraue, desto strahlender bin ich.” Ein Schlussstrich unter den Zeiten, in denen er sich völlig auf das verlassen hat, was ihm geraten wurde und ein klares Bekenntnis zu schonungslosem Beschreiten des eigenen künstlerischen Weges.

Während im Vorjahr in der öffentlichen Diskussion gerne die grundsätzliche Ausrichtung des Künstlers infrage gestellt wurde, immer wieder diskutiert wurde, ob er nun ein Mann oder eine Frau sei, oder sogar versucht wurde, das Ende der Figur herbeizureden, hat Neuwirth indes davon unbeeindruckt gemeinsam mit den Wiener Symphonikern sein zweites Album “From Vienna With Love” veröffentlicht und ist damit so wie mit dem Debutalbum auf Platz Eins der Albumcharts eingestiegen, und hat parallel dazu auch noch im Hintergrund gemeinsam mit dem Produzenten Albin Janoska und der Komponistin und Autorin Eva Klampfer (“Lylit”) sein drittes Album fertiggestellt.

Mit der ersten Nummer “Trash All The Glam” betont er die Gegensätze der beiden musikalischen Welten noch weiter, indem er Conchita und WURST nicht mehr in Personalunion präsentiert, sondern fortan unverfälscht die zwei unterschiedlichen Facetten seiner Bühnenpräsenz auslebt: Conchita einerseits, die höfliche und feminine Medien-Ikone, die seit dem Sieg beim Eurovision Song Contest 2014 weltweit für ungebrochenes Interesse sorgt und die für hervorragend fesselnde Live-Unterhaltung mit ihrem Mix aus Glam-Pop und Diven-Songs bekannt ist. WURST andererseits, der maskuline, kompromisslose Electro-Newcomer, der sich um keine andere Meinung zu scheren scheint und sexy-treibende und durchwegs tanzbare Klangwelten liefert, in seinen Song-Texten aber mehr über Neuwirth und sein Leben preisgibt, als es der unnahbaren Kunstfigur Conchita jemals möglich war.

“Trash All The Glam” ist eine elektronische Nummer, die den Kontrast der beiden Welten klar erarbeitet und den Blick auf den künstlerischen Output freilegt. “Ich schneide Hände ab, die mich zurückhalten und löse mich von all dem Glamour”, singt WURST mit einer Überzeugung, die klarer nicht sein könnte, und die als Vorbote der künstlerischen Wiedergeburt sowie aller 2019 erscheinenden Werke verstanden werden darf.

TRASH ALL THE GLAM anhören: 

http://lnk.to/WURST-TrashAllTheGlamAN

OFFIZIELLES MUSIKVIDEO: 

Trash All The Glam ist seit 8.3.2019 auf allen Streaming-Plattformen verfügbar, das offizielle Musikvideo wurde auf digitalen Plattformen im Internet veröffentlicht. Weiters kann der Song bei allen gängigen digitalen Musikservices gekauft und heruntergeladen werden.

conchitawurst.com
youtube.com/conchitawurstVEVO
facebook.com/conchitawurst
instagram.com/conchitawurst
twitter.com/conchitawurst

Sony Music Contact:

Mirel Gharibo | Tel: 01/60154-0 | Email: [email protected]
Photos, News: www.insidesonymusic.at | Web: www.sonymusic.at

Subscribe to the newsletter

WURST @ Popfest

DAYS
:
HRS
:
MIN
:
SEC

© 2019 TNRB unstoppable Gmbh | Imprint & Data Policy